Zum Inhalt springen

BREITBANDERSCHLIESSUNG AIDENBACH

breitband.jpg

BREITBANDPATE DER VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT AIDENBACH

Michael Braun
Zimmer 14 ‒ 1. OG
Marktplatz 18 | 94501 Aidenbach
Tel. +49 8543 9603-17
michael.braunaidenbachde


AKTUELLER AUSBAUSTAND IN AIDENBACH

Obwohl Aidenbach grundsätzlich ganz gut versorgt ist in Sachen Internet (siehe unten), ist ein Glasfaseranschluss in jedem Haus das erklärte Ziel des Marktes. Und dieses Ziel wird man zeitnah erreichen: die Telekom bietet den Bürgerinnen und Bürgern an, Glasfaser bis ins Haus zu verlegen. Die Telekom baut ein komplettes Glasfasernetz in den noch nicht erschlossenen Ortsteilen auf.
Die Firma Leonet aus Teisnach, die ebenfalls einen Glasfaserausbau in Aidenbach realisieren wollte, hat die Vorvermarkung inzwischen beendet. Da keine ausreichende Anzahl von Kunden angeworben konnte, hat sich Leonet entschieden, Aidenbach nicht auszubauen. Alle Bürgerinnen und Bürger, die bei Leonet einen Vorvertrag unterschrieben haben, bekommen zeitnah weitere Informationen zugesendet und können zur Telekom wechseln.

INFORMATIONEN ZUR TELEKOM

220201_Glasfaser_Ausbauplan_TELEKOM.jpg
Der Ausbauplan veranschaulicht die Areale im Aidenbacher Gemeindegebiet, wo zukünftig schnelles Internet über Glasfaser möglich ist

Die Telekom bietet die Hausanschlüsse im Rahmen des Ausbaus kostenlos an. Unter https://www.telekom.de/glasfaser können Sie sich anmelden. Zur Information findet eine Online-Veranstaltung am 25.02.2022 um 19 Uhr statt, die über www.magenta-iv.de erreichbar ist.

Link zur Online-Informationsveranstaltung vom 25.02.2022

TUE_Föckersperger.jpg

TELEKOM-BERATUNG TUE FÖCKERSPERGER AIDENBACH

Vilshofener Straße 10 | 94501 Aidenbach
Tel. +49 8543 918640
tue.foeckerspergert-onlinede


BISHERIGER AUSBAU IN AIDENBACH

In Aidenbach wurden schon einige Ausbau-Verfahren durchgeführt. Grundsätzlich bestehen zwei mögliche Ausbauvarianten, FTTC und FTTB. Welche Variante in welchem Ortsteil gewählt wurde, entschieden der Markt Aidenbach im Einvernehmen mit der Koordinierungsstelle Breitband am Landratsamt Passau. Maßgeblich war in erster Linie die Wirtschaftlichkeit, auch und vor allem im Hinblick auf die begrenzten Zuschüsse.
Im Hauptort Aidenbach fand ein FTTC-Ausbau statt, der seit 2015 abgeschlossen ist. Ende 2020 stellte die Telekom mit einem weiteren Ausbau des „Nahbereichs“ sicher, dass jeder Haushalt in Aidenbach eine Mindestübertragungsgeschwindigkeit von 50 MBit/s buchen kann. Zudem stellt die Telekom je nach Auslastung auf das sogenannte „Supervectoring“ bereit (bis 250 MBit/s).
In den Außenbereichen wurden die meisten Anwesen im FTTH-Standard angeschlossen, d.h. hier geht die Glasfaserleitung bis ins Haus. Der Ausbau ist inzwischen ebenfalls grundsätzlich abgeschlossen.


BEGRIFFSERKLÄRUNGEN

FTTC:  „Fiber to the Curb”. Die Kabelverzweiger werden an das Glasfasernetz angeschlossen. Die Hausanschlüsse aus Kupfer bleiben bestehen und werden weiter verwendet, d.h. es sind keine Maßnahmen am eigenen Haus notwendig. Die Internetgeschwindigkeit liegt bei mindestens 30 MBit/s. Von der neuen Geschwindigkeit profitieren Sie nicht automatisch. Sie müssen sich bei der Telekom melden und einen Tarifwechsel beantragen. Selbstverständlich können Sie auch zu einem anderen Anbieter wechseln.

FTTH:   „Fiber to the building“. In jedes Haus wird Glasfaser verlegt. Dazu ist eine Vereinbarung mit der Telekom notwendig, ansonsten profitiert Ihr Anwesen überhaupt nicht von der Maßnahme. Die Kosten werden von der Telekom pauschal in Rechnung gestellt. Im Anschluss steht Ihnen eine Internetgeschwindigkeit von 100 MBit/s zur Verfügung, wenn Sie einen entsprechenden Tarif buchen. Selbstverständlich können Sie auch einen langsameren (und günstigeren) Tarif buchen. Auch hier gilt, dass Sie sich für einen anderen Anbieter entscheiden können.