Zum Inhalt springen

PAGA Sport & Hotel rüstet auf: Erweiterter Tauchcontainer, Beachvolleyballplatz und Outdoor-Kinderspielgeräte

|   Pressemeldung

Aidenbacher Hotelier steht nicht still und investiert in den örtlichen Tourismus - Tag der offenen Tür am 30. September

Beim Thema Tourismus steht das Bayerische Donautal und Klosterwinkel mit Aidenbach leider nicht ganz oben auf der Liste, wenn Urlauber nach Destinationen in Bayern suchen. Die „Big Player“ Bayerischer Wald und Bäderdreieck sowie die Stadt Passau sind die Spitzenreiter der Region und die bekanntesten Urlaubsziele. Erfreulich ist jedoch, dass sich auch im ländlichen Passauer Land Hoteliers wie Patrik Gaus engagieren, daran etwas zu ändern. „Bei meinem ‚PAGA Sport & Hotel‘ steht der Individualtourist im Vordergrund, der sich in der Natur bewegen will, Sport treiben, das machen will, was ihm gut tut – und sich nicht nach vorgegebenen Touren von Reiseveranstaltern richten will“, berichtet Gaus aus seinen aktuellen Beobachtungen. Schon seit einigen Monaten registriert er, dass sich in seinem Hotel immer mehr Urlauber und Stammgäste einmieten, weniger Monteure und „1-Nacht-Zwischenstopper“, wie noch vor einiger Zeit. 
Damit seine Unterkunft attraktiv bleibt und belebt ist, setzt er auf zwei Säulen: Erholung und Sport. „Unsere Hotelanlage ist am Ortsrand gelegen und mit Grün umgeben. Im vergangenen Sommer hat er einen Teich mit Sandstrand auf seinem Gelände angelegt, dahinter ein Areal mit Whirlpools, Sauna-, Solarium-, Massage- und Relax-Hütten mit Blick in die Natur. Wer vom Entspannen genug hat, kann den Natur-Trail, einen Outdoor-Trainingsparcours, die Sporthalle oder den neu angelegen Beachvolleyballplatz nutzen. Ebenfalls ausgebaut wurde das Angebot für Tauchkurse in den nun extra großen Tauchcontainern direkt auf dem Sporthotelgelände. „Nun können meine Tauchschüler von einem Container in den anderen Tauchen“, freut sich der Tauchlehrer Gaus berichten zu können.
Die Wellness- und Sportangebote können nicht nur Hotelgäste nutzen. Auch die Mitglieder der PAGA Sportschule haben die Erlaubnis zur Nutzung beispielsweise der Whirlpools. „Meine Sportangebote reichen von Tae Kwon Do und Thai- und Kickboxen bis hin zu Selbstverteidigungskursen und dem sogenannten PAGADOSU, das ein aus verschiedenen Techniken kombiniertes Kampfsystem zur Selbstverteidigung darstellt. Ganzkörperfitnesstraining mit Faszientraining und Stretching wird ebenfalls angeboten. „Mir ist wichtig, dass niemand ausgeschlossen wird. Wir finden für Kinder und Erwachsene, sowie jedes Fitnesslevel eine passende Trainingsmöglichkeit“, erklärt Gaus. Egal ob Hotelgast in einem der 20 Zimmer oder Einheimischer: Auch den Barbecue-Bereich und die Lagerfeuerstelle sowie die neuen Outdoor-Kinderspielgeräte wirken attraktiv auf Gaus‘ Gäste. „Patrik hat immer neue Ideen und erkennt Trends. Auf Anfrage kann man z.B. in ausgewählten Zimmern seinen Hund miteinquartieren, was nicht bei jedem Gastgeber möglich ist“, schwärmt Stephanie Loibl aus dem Tourismusbüro Aidenbachs. Auch der 2. Bürgermeister Robert Grabler und Landrat Raimund Kneidinger zeigten sich beeindruckt, was Gaus auf seinem Gelände geschaffen hat. „Den Körper stärken und im Ausgleich dennoch die Seele baumeln lassen, das ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je“, stellten sie beim Vorort-Besuch Anfang September fest, „im PAGA Sport & Hotel sind die Voraussetzungen dafür vorbildlich geschaffen.“
Am Sa., 30. September, lädt Patrik Gaus die Bevölkerung zum „Tag der offenen Tür“ ein. Zu diesem Anlass kann man von 10 - 18 Uhr Hotelanlage und Wellnessmöglichkeiten besichtigen sowie die verschiedenen Sportangebote bei Vorführungen der Kinder- und Erwachsenen-Kampfsportgruppen kennenlernen.

Zurück
news_Aidenbach.jpg