Zum Inhalt springen

Mit dem Aidenbach-Aldersbach-Beutelsbach-„Null-Euro-Ticket“ Freizeitmöglichkeiten der Region erreichen

|   Kinder & Jugend

Gemeinsamer Eislaufbus der Gemeinden Beutelsbach, Aldersbach und Aidenbach fährt kostenlos ins Erholungszentrum Vilshofen

Der gemeinsame Eislaufbus von Beutelsbach über Aidenbach und Aldersbach nach Vilshofen wird von den Rathäusern schon seit einigen Jahren organisiert. „Diesen Herbst sind Begriffe wie Energieeinsparung, hohe Spritkosten und Nachhaltigkeit in aller Munde – daher wollen wir unseren Bürgern helfen, in diesen Punkten in ihrer Freizeit Optimierungen vornehmen zu können“, so Aidenbachs Bürgermeister Karl Obermeier. Aldersbachs Bürgermeister Harald Mayrhofer führt die Idee detaillierter aus: „Wir Kommunen bieten einen kostenlosen Bus ins Erholungszentrum Vilshofen an, damit die Familien bei ihren Spritkosten entlastet werden, aber die Kinder und Erwachsenen weiterhin Sport treiben und die tollen Freizeitangebote der Region nutzen können.“ Den Mitfahrern im Bus steht es frei, ob sie im Erholungszentrum Vilshofen das Hallenbad oder die Eisbahn nutzen möchten oder sich anderweitig die gut zwei Stunden in Vilshofen vertreiben wollen. „Man muss mit dem kostenlosen Bus auch nicht bis zum Ende der Route nach Vilshofen fahren, man kann als Beutelsbacher auch in Aidenbach oder Aldersbach aussteigen und die spätere Rückfahrt wieder nutzen“, so Beutelsbachs Bürgermeister Diewald, „wir sehen den Bus als eine Chance, dass unsere Kommunen besser verbunden werden und der Freizeitsektor trotz Energiedebatte nicht hinten ansteht.“ Die drei Bürgermeister sind sich einig, dass Freizeiteinrichtungen der Region in dieser entbehrungsreichen Zeit durch dieses „Null-Euro-Ticket“ unterstützt werden sollten: „Es ist überaus löblich, dass sich Kommunen engagieren, Einrichtungen für Sport, körperliche und seelische Entspannung und nicht zuletzt Freizeitspaß zu erhalten. Zum Beispiel ein Hallenbad zu beheizen oder eine Eisbahn zu unterhalten ist ein finanzieller Aufwand für eine Kommune, aber der Mehrwert für die Bürger ist nicht zu verachten.“ Zudem sei ein kostenloser Bus wie dieser weniger eine touristische Einrichtung, sondern vielmehr ein Angebot für Einheimische. „Wenn der Aidenbacher beispielsweise den kostenlosen Bus für einen Ausflug ins ‚Bier&Wir‘-Museum nach Aldersbach nutzt und nicht in den Privat-PKW steigt für die kurze Strecke, haben es die Leute verstanden, worum es uns geht“, so Karl Obermeier. Die kostenlose Freizeit-Buslinie steht aufgrund ihrer zeitlichen Begrenzung, die sich nach den Betriebszeiten der Eisbahn Vilshofen richtet, in keiner Konkurrenz zum ganzjährigen ÖPNV.
Der Eislaufbus fährt voraussichtlich – vorbehaltlich der geplanten Öffnung der Eisbahn – ab Samstag, 5. November 2022, jeden Samstag bis 18. Februar 2023 zur Eisbahn Vilshofen. Eine Ausnahme ist nur Heiligabend, hier entfällt die Fahrt. Die Tour beginnt um 13:30 Uhr in Beutelsbach an der Grundschule. Nächster Halt ist in Aidenbach an der Haltestelle „Marktplatz“ Rathaus seitig, dann geht es weiter nach Aldersbach zur Haltestelle gegenüber Nahkauf, beim Klostergarten. Die Rückfahrt ab der Eisbahn-Haltestelle in Vilshofen ist um 16:15 Uhr, die Haltestellen werden in umgekehrter Reihenfolge angefahren. Wichtiger Hinweis: Die Rückfahrt erfolgt nur, wenn auch Mitfahrer bei der Hinfahrt dabei waren. Es wird darum gebeten, dem Busfahrer bei der Hinfahrt Bescheid zu geben, ob man die Retourfahrt nutzten möchte. Zuverlässig werden die Eislaufbusfahrten wieder vom Verkehrsunternehmen Renaltner aus Vilshofen durchgeführt.
Ein ausführlicher Fahrplan des Eislaufbusses ist auf den Websites der Gemeinden Aldersbach, Aidenbach und Beutelsbach abrufbar.
 

Zurück
news_Aidenbach.jpg

Neuste News

Die Herbstausgabe mit vielen Veranstaltungsnachberichten des Sommers, Fotos vom Volksfest usw.

Weiterlesen

Gemeindliche Obstbäume in Aidenbach dürfen abgeerntet werden

Weiterlesen

Bewerbungsphase für 2023 ist gestartet

Weiterlesen