Zum Inhalt springen

Gemütliche Weihnachtseinstimmung beim Historischen Weihnachtsmarkt in Aidenbach

|   Pressemeldung

von 01. bis 03. Dezember 2023

Die Weihnachtsbeleuchtung am Marktplatz taucht das Geschehen in goldenes Licht, romantische Stimmung macht sich breit am Aidenbacher Marktplatz. Wohin man schaut: Tannengrün, Holzhütten, knisterndes Feuer und Kerzenschein. In der Luft liegt Adventsduft von Gewürzen und Glühwein – auch der Duft der ein anderen süßen oder deftigen Leckerei – zieht dem Besucher in die Nase. Beim beleuchteten Marktbrunnen brutzeln Kinder Würstl und halten Stückbrot über eine Feuerstelle und lassen sich von den wärmenden Flammen faszinieren. Hier spürt man noch die oft vermisste vorweihnachtliche Gemütlichkeit. Die Mitwirkenden der Aidenbacher Vereine in den Verkaufshütten sind altertümlich, historisch gewandet, keine Hektik stört diese Idylle vor und hinter dem Rathaus. Stilvolle Geschenkideen zu Weihnachten und adventliche Mitbringsel sind in den Verkaufsständen zu entdecken. Wechselnde Künstler und Kunsthandwerker zeigen in der „Künstlerecke“ ihr Können: Vor Ort gebundene Adventskränze von Renate Fischerauer, nach Wunsch handgemachte Armbänder von Britta Thier („fimago“ Aidenbach) und in Heimarbeit gefertigte Kapellen und Weihnachtskrippen mit Zubehör von Ferdinand Müller sind dort zu erstehen. Die Kinder können bei den Engelchen im „Himmlischen Postamt“ Briefe ans Christkind schreiben und die von Grundschulen und Kindergärten geschmückten Christbäume auf dem Marktplatz mit großen Augen bestaunen. 
Das geschmackvolle Bühnenprogramm mit Musik, Tanz und Brauchtum umrahmt den Weihnachtsmarkt von Freitagabend bis Sonntagabend. Die Gitarrengruppe der Kreismusikschule „Auf d‘Saitn“ eröffnet mit dem Chor der Mittelschule den Weihnachtsmarkt am Freitag ab 18 Uhr, zum Abschluss spielen als Vertretung für die erkrankten Plattlinger Alphornbläser auf der Bühne ab 19:30 Uhr nochmals "Auf d'Saitn". Der örtliche Kindergarten beteiligt sich mit einem Auftritt Samstag zu Beginn des Weihnachtsmarkts, der um 16 Uhr startet, es folgt die Aidenbacher Jugend-Blaskapelle ab 17:30 Uhr und dann zeigen die Bad Griesbacher Druden ab 19:00 Uhr ihren Brauchtumstanz. Am Sonntag spielt der Spielmanns- und Fanfarenzug Landau/Isar zum Auftakt ab 16:30 Uhr. Heiß ersehnt ist bei vielen Kindern der Nikolausbesuch am Sonntagabend um 18 Uhr – brave Kinder werden hier sogar beschenkt! Bevor der Nikolaus nach dem imposanten Fackelmarsch-Einzug in den Weihnachtsmarkt die Bühne betritt, tanzen die Engel der Aidenbacher Faschingsgesellschaft mit leuchtenden Flügeln auf der Bühne. So ist sicher: Der Historische Weihnachtsmarkt Aidenbach begeistert Jung und Alt mit seiner einzigartigen Stimmung.
Weitere Informationen und das Programm des Historischen Weihnachtsmarkts sind unter www.aidenbach.de abzurufen. Beim Fackelmarsch dürfen Kinder in Begleitung Erwachsener mitmachen, Fackeln werden kostenlos gestellt (Treffpunkt 17:30 Uhr auf dem Volksfestplatz), solange der Vorrat reicht.
 

Zurück
news_Aidenbach.jpg

Neuste News

am Freitag, 23. Februar 2024 – Eintritt frei!

Weiterlesen

am Rosenmontag im Jugendtreff

Weiterlesen

Karnevalsfreunde aus nah und fern – Familien, Senioren und junge Leute – lassen sich nicht lange bitten und pilgern am Faschingssamstag kostümiert und…

Weiterlesen